Catsonline

Zuchttiere

Infos und Tips

Startseite Impressum Kontakt

Im Garten


Ein abgeschlossener Garten ist ideal für Haustiger. Hier ein kleiner Praxis-Bericht (S. Matzelle, Katzenzucht Mindara, Rheine):


Die Sonne lockt unsere Katzen nach draußen. Endlich herumstreunen können - eingeschränkt versteht sich - und dem ein oder anderen verführerischen Geruch folgen. Übrigens ist unser Garten mehr oder weniger ausbruchsicher, d.h. bisher haben es unsere Racker nicht geschafft das Grundstück zu verlassen außer wenn ich vergessen hatte das Garagentor zu schließen.

Da wir im Industriegebiet wohnen konnten wir unseren Zaun mit 220cm maßanfertigen lassen. Ein 2m-Zaun ist ja leider kein Hindernis. Mit 2,20m haben wir jedoch gute Erfahrungen. Auf der anderen Seite wird das Grundstück durch eine Mauer begrenzt, die nicht so hoch ist - Stellenweise nur 1,80m. Hier mussten wir uns etwas einfallen lassen, denn abschotten wollten wir uns nicht.


Die Lösung lieferte Cuma - unser erster Deckkater, der uns mehrfach demonstrierte wie Katzen springen: sie hangeln sich mit Hilfe ihrer Hinterpfoten das letzte Stück hoch - Wir mussten also “nur” noch verhindern, dass sie mit den Hinterpfoten an der Mauer nochmal “Gas geben” können. Unser Tipp - Dachpfannen! Wir haben sie mit Überstand (30cm) und Neigung (35-40Grad) nach innen auf die Mauer zementiert - Es stört den Gesamteindruckt nicht weiter, die Katzen haben Schwierigkeiten den Sprung abzuschätzen und das Hochhangeln klappt nun nicht mehr. Für Sprungtalente (gibt es derzeit bei uns nicht) gibt es dann nur noch die Möglichkeit den Garten mit Tierzäunen unter Spannung zu setzen - auch das ist eine wirksame Methode, die wir bereits im Einsatz sehen konnten und den Tieren nicht schadet:

Wie man sieht (s.o. Katzenperspektive) lässt sich das Sprungziel schwer abschätzen - Der Überstand (s.re.) verhindert ein “Nachsetzen” mit den Hinterpfoten.


Nachtrag : Unsere Chani ist ein Ausbrecherkönig und hat es geschafft immer wieder abzuhauen - wenn eine Katze will, hält sie wohl nur ein Rundrumgehege. Zumindest der Rest unserer Katzen scheitert an den oben genannten Maßnahmen.
An dem Tunnel aus hohlen Baumabschnitten haben unsere Katzen viel Spaß und wir erfreuen uns daran wie der Garten blüht.